Projektmanager (m/w/d) für die Leitung des Fachbereiches Prozessentwicklung und Softwareeinführung

  • Niersverband Jobportal
  • Viersen
  • IT
  • Publizierung bis: 05.10.2020

Als Körperschaft des öffentlichen Rechts gehören wir zu den überregionalen Trägern der Wasser­wirtschaft in Nordrhein-Westfalen.

Zum nächstmöglichen Termin sucht unsere Abteilung Digitalisierung und Kommunikation für die Leitung des Fachbereiches Prozessentwicklung und Softwareeinführung einen qualifizierten

Projektmanager (m/w/d)

Der Fachbereich ist interner Dienstleister für den Niersverband. Er ist u. a. zuständig für die Koordination und Abwicklung von hausweiten Projekten im Bereich Organisations- und Prozessmanagement mit Schwerpunkt Digitalisierung. Im Rahmen der Projektabwicklung betreut der Fachbereich die Softwareeinführung bis hin zur Applikationsbetreuung einzelner hausweiter Softwareprodukte. Weiterhin unterstützt und berät er die Geschäftsleitung und die Abteilungen bei unterschiedlichen Projekten.

Ihre Aufgaben

  • Leitung des Fachbereichs Prozessentwicklung und Softwareeinführung (DK-PE) mit aktuell vier Mitarbeiter*innen
  • Mitarbeit in der Strategieentwicklung und -umsetzung zur Digitalisierung des Hauses
  • Planung, Koordination, Leitung und Begleitung von Projekten im Bereich der Organisations- und Prozessentwicklung sowie der Softwareauswahl und -einführung
  • Begleitung von Veränderungsprozessen im Rahmen der Projektdurchführung

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Masterstudium oder gleichwertig der Richtungen Management, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik oder vergleichbar
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich Projekt- und Prozessmanagement, vorzugsweise in Verbindung mit Digitalisierung bzw. Softwareeinführung
  • Erfahrung in der Leitung von (Projekt-)Teams bzw. erste Führungserfahrung
  • Verständnis für technische Zusammenhänge, insbesondere im Bereich der IT
  • Fähigkeit, sich schnell in neue Themenbereiche und Aufgabengebiete einzuarbeiten
  • Interdisziplinäre Denk- und Arbeitsweise
  • Kommunikationsstärke, Durchsetzungsvermögen, die Fähigkeit zu eigenverantwortlichem, selbstständigem und selbst organisiertem Handeln sowie unternehmerisches Denken
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zu problembewusster sowie ziel- und lösungsorientierter Zusammenarbeit
  • Sicherer Umgang mit den MS Office-Produkten
Wünschenswert sind:
  • Erfahrungen in der Verwaltung / im öffentlichen Dienst
  • Erfahrungen in der Begleitung von Veränderungsprozessen im Rahmen von (Digitalisierungs-)Projekten

Wir bieten

  • unbefristete Festeinstellung
  • flexible Arbeitszeitgestaltung
  • attraktives Prämiensystem
  • betriebliche Altersvorsorge
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Beratungsangebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • angemessene Einarbeitungsphase

Eine Einstellung ist in Voll- und Teilzeit möglich.

Der Niersverband ist um die berufliche Förderung von Frauen bemüht und weist darauf hin, dass bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung Frauen bevorzugt berücksichtigt werden, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbung geeigneter schwerbehinderter Menschen ist erwünscht.

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Wasserwirtschaft in Nordrhein-Westfalen (TV-WW/NW).

Für Informationen und Rückfragen bezüglich der Aufgaben dieser Stelle steht Ihnen Frau Margit Heinz, Tel.: 02162/3704-105 und bezüglich der Rahmenbedingungen des Arbeitsverhältnisses Frau Nadeschda Müller, Tel: 02162/3704-485 gerne zur Verfügung.